Es sollen…

… in das Personal Training die Bewegungs- und Haltungsanalyse einfliessen. Die Ernährungs-, Schlaf- und Lifestyle- Gewohnheiten.

Alles auf Deinen Typ abgestimmt. Für die beste Gesundheit, den meisten Spass, die flexibelste und kräftigste Form.

Das Fundament Deines Personal Trainings bildet Dein persönliches Handbuch, welches mit Übungen, Fakten und Rezepten Dir den roten Faden weist um selbständig weiter zu trainieren und so zu essen, wie es Dir am hilfreichsten ist.

In den von Dir bestimmten Abständen erfolgt ein Update. Angeleitete Personal Trainings finden jederzeit und nach Deinen Wünschen statt.

 

Zukunftsmusik.
Ende 2015 könnte es so langsam richtig spannend werden für Dich. Vorher gilt für mich: Lernen, trainieren, ausprobieren, integrieren, vertiefen…

Wir sehen uns in einem Workshop in Marrakesh. Oder bei Dir zu Hause zu einer Einzelstunde. Oder…

Ich freue mich schon so richtig auf diese Zeit.

Und nun zurück an die Vorbereitung zur schriftlichen Matte Essentialsprüfung. Der Grundstein für die oben genannten Träume. YEAH!!!!

 

 

 

 

Übrigens:

Das erste Terrassen Pilates von dieser Runde mit Alessia war toll! Am Tag davor hat es noch in Strömen geregnet und am Samstag haben wir von 11 – 12 Uhr wunderbar & trocken trainiert. Das ultimative „urban feeling“! Gerda, Yolanda, Alessia & ich. Riad wollte nicht und Alessia vermutete, das wäre wegen dem zu vielen Pink überall 😀

Wer ist nächste Woche dabei?

Ich möchte so gerne Bilder aus der Sicht des Limmatquais!!!

Tu es für mich!

Blogilates

Um mich in Form zu bringen, habe ich mit dem „Beginners Calendar“ von Blogilates gestartet. Mit dem App, habe ich einen täglichen Coach an meiner Seite und die einzelnen Workouts sind  genug kurz, um sie täglich einbauen zu können und genug hart, um voran zu kommen. We will see 😉

Das allererste Video zeigt eine gute Einführung in die Basics des Pilates:

Weiter geht’s am folgenden Tag mit 1 Minute Plank und Bauchtraining:

Und das 2. Bauchtraining mit dem harmlosen ABC-Titel, hat mich fertig gemacht. Dieses Suchen nach Worten und Ausharren und Weitermachen, ach Gott…

 

Coole Sache! Bin motiviert!

Was heute noch auf dem Plan steht:

– mindestens 1 Stunde auf die schriftliche Prüfung vorbereiten
– das „persönliche Wartungsprogramm“ das uns Andrea vorgeschlagen hat, zusammenstellen und hier vorstellen

Übrigens werde ich ab nächster Woche mich wieder mit Leila treffen um gegenseitiges Unterrichten zu üben. Yeah! Freue mich auf sie und uns!

Countdown

Der Countdown läuft.
Die Pilates Prüfung steht bevor.
Ich werde mein unterwegs sein dokumentieren um mich und dich zu motivieren.
In der alltäglichen Fülle die Musse zum Lernen und Üben sich zu geben ist hohe Kunst.

 

Mit Muße bezeichnet man die Zeit, welche eine Person nach eigenem Wunsch nutzen kann (z. B. um sich zu erholen). Nicht alle Freizeit ist gleichzeitig auch Muße, da viele Freizeitaktivitäten indirekt von Fremdinteressen bestimmt werden. Die ursprüngliche Bedeutung des Wortes (althochdeutsch „muoza“, mittelhochdeutsch „muoze“) war Gelegenheit, Möglichkeit.

http://de.wikipedia.org/wiki/Musse

 

Heute habe ich mich in folgende Pilates Themen vertieft:

  • anatomische und neutrale Position
  • Bewegungsebenen
  • Hauptfunktionen des passiven Bewegungsapparates

Und abgeschweift bin ich dann von den Knochen zur Hüftarthrose einer Bekannten, nachgelesen, was das überhaupt genau ist, was die TCM dazu meint, was andere Diagnose- und Heilmethoden sind und als ein Paleo Newsletter reinkam, war es um mich geschehen, ich durchforstete sämtliche Paleo Blogs und weiss nun auch dazu so einiges.

 

Fazit des heutigen Vorbereitens auf die schriftliche Pilates Matte Essentials Prüfung:


Mach das Mailprogramm aus!
…und ich kenne trotzdem die 5 Hauptfunktionen des Skeletts.

Pilates on the roof – Terrassen Pilates OrientalSugaring

Pilates on the roof – Terrassen Pilates OrientalSugaring

Terrassen-Pilates Sommer 14 „Nach zehn Stunden spüren Sie den Unterschied, nach zwanzig Stunden sehen Sie den Unterschied und nach dreißig Stunden haben Sie einen neuen Körper.“ Joseph Pilates 31. Mai – 28. Juni 2014 Amigs Samstags, 11 -12h 5 x … Weiterlesen

Bewerten:

Bern again, Pilates again, so in love again

2. Teil der Pilates Ausbildung Pilates Basics bei art of motion. Skript studiert, Pilates trainiert, mitem Rollkoffer businesslike dahii greist, müed und glücklich im Zimmer 501 ide Pension Marthahaus. Dasmal mitem Zug. Isch denn schön! Guetnacht allne, wo au ufem … Weiterlesen

Bewerten: